Aktuelles

Der neue NaWi-Raum kommt!

Förderverein sammelt 25.000 € um die Naturwissenschaften aufzurüsten

Kurz vor Schuljahresende können wir eine überaus erfreuliche Nachricht vermelden: Das Geld ist da – der neue NaWi-Raum kann gebaut werden! Damit steht das bislang größte Projekt in der Geschichte des Fördervereins vor einem guten Abschluss. Vor nicht einmal einem Jahr hatten wir uns unter dem Motto „Viele Kleinspenden können Großes bewegen!“ auf den Weg gemacht, um 25.000 € einzusammeln. Diese Summe musste aufgebracht werden, um der Evangelischen Schule Schönefeld die Einrichtung eines zusätzlichen Unterrichtsraums für die naturwissenschaftlichen Fächer zu ermöglichen.

Die Einrichtung eines solchen Raumes für die naturwissenschaftlichen Fächer kostet deutlich mehr Geld als dies für einen gewöhnlichen Klassenraum der Fall ist. Da werden spezielle Möbel benötigt, Stromleitungen, Gasanschlüsse, Abluftvorrichtungen und vieles, vieles mehr. Für das alles haben die Fachleute einen geschätzten Investitionsbedarf von 50.000 € errechnet. Erfreulicherweise hat sich die Evangelische Schulstiftung bereit erklärt, die Hälfte der Kosten zu übernehmen, unter der Bedingung allerdings, dass der Förderverein die andere Hälfte aufbringt.

Getreu dem Motto von Bob dem Baumeister – „Können wir das schaffen?“ – haben sich viele zu Beginn gefragt, ob der Förderverein diese große Summe binnen Jahresfrist überhaupt aufbringen kann. Aber nachdem die Schule mit diesem Schuljahr endgültig auf sechs Klassenstufen aufgewachsen ist, war ein zusätzlichen Raum dringend nötig. Damit stünden nicht nur mehr Experimentierplätze zur Verfügung, auch könnte der Teilungsunterricht ausgebaut werden und die Schüler hätten mehr Möglichkeiten, naturwissenschaftliche Untersuchungen und Experimente selbst durchzuführen. Deshalb wurde entschlossen die Devise ausgegeben: „Yo, wir schaffen das!“

Es war von Anfang an das Ziel, möglichst viele Spender für das Projekt zu begeistern. Und so kam in den vergangenen Monaten über die Internetplattform www.evangelisch-bildungsstark.de, über den Sponsorenlauf und das Schulfest und nicht zuletzt über viele, viele kleine (und auch etwas größere) Einzelspenden die benötigte Summe von 25.000 € zusammen. Deshalb sagen wir heute allen die gespendet haben sehr herzlich: Dankeschön!

Wie geht es nun weiter? Zunächst sind jetzt die Architekten und Bauplaner gefragt, aber bereits im Herbst sollen dann die Handwerker anrücken, so dass bereits nach den Herbstferien der neue NaWi-Raum für den Unterricht zur Verfügung steht.

Zurück